WERBUNG

Zimtsterne mit Haselnüssen und Schneeglasur

Saftige Zimtsterne mit Haselnüssen und Schneeglasur

WERBUNG
Ab wann Weihnachtsgebäck backen? Zeitplan mit den besten Weihnachtsrezepten

Das Rezept ist in diesem Artikel zu finden

Ab wann Weihnachtsgebäck backen? Zeitplan mit den besten Weihnachtsrezepten

Zutaten

Anzahl Portionen
6

Zutaten

  • 200 g glattes Mehl Hinzugefügt zu
  • 50 g Haselnüsse (oder Mandeln) Hinzugefügt zu
  • 150 g butter Hinzugefügt zu
  • 80 g Puderzucker Hinzugefügt zu
  • 1 Ei Hinzugefügt zu
  • 1 Tablespoon Rum Hinzugefügt zu
  • 3 Teelöffel gemahlener Zimt Hinzugefügt zu
  • 12 Beutel Backpulver Hinzugefügt zu
  • Schneeglasur Hinzugefügt zu

Schneeglasur

  • 2 Eiweiß Hinzugefügt zu
  • 1 Tablespoon Puderzucker Hinzugefügt zu
  • 1 Kneifen Salz Hinzugefügt zu
WERBUNG

Zubereitung

30 min.
1. Schritt

In einer Schüssel den Puderzucker, die gemahlenen Haselnüsse, das Mehl und das Backpulver vermischen. Die weiche Butter, den Rum, den Zimt, das Ei und eine Prise Salz hinzufügen. Aus den Zutaten einen Teig formen, in Frischhaltefolie wickeln und für etwa 2 Stunden in den Kühlschrank legen.

2. Schritt

Nach der Kühlung den Teig auf einem bemehlten Brett etwa 5 mm dick ausrollen und Sterne ausstechen. Die Sterne auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Die Zimtsterne bei 180 °C etwa 8 Minuten lang backen. Dadurch erhalten sie eine weiche Konsistenz, und durch die Zugabe von Rum werden sie auch saftig. In der Zwischenzeit die Schneeglasur zubereiten.

3. Schritt

Das Eiweiß mit einer Prise Salz zu steifem Schnee schlagen. Nach und nach den Puderzucker unter Schlagen hinzufügen. So lange schlagen, bis eine glatte und glänzende Schneeglasur entstanden ist.

4. Schritt

Nach dem Abkühlen die Sterne mit der Schneeglasur verzieren.

Kommentare (1)

Susanne 25.1.2022

Sieht super aus, werde es gleich nachkochen

Reels

Neu