Quelle: Pixabay

Mochis selber machen

25 min
WERBUNG

Was sind Mochis? Mochis sind japanische Reiskuchen, die aus Klebreis hergestellt werden. Nachdem die Mochis zubereitet sind, wird der Teig zu kleinen Kugeln geformt und mit bestimmten Füllungen versehen.

25 min
WERBUNG

Zutaten

Anzahl Portionen
3
  • 1 Tasse süßes Reismehl Hinzugefügt zu
  • 1 Tasse Wasser Hinzugefügt zu
  • 2 EL Zucker Hinzugefügt zu
  • Kartoffelstärke zum Bestreuen Hinzugefügt zu
WERBUNG

Zubereitung

1. Schritt

Das süße Reismehl in einer Schüssel mit 1⅓ Tasse Wasser zu einem glatten Teig verquirlen. Den Zucker hinzufügen und nochmals kurz verquirlen. Die Mischung in der Mikrowelle bei voller Leistung 3 Minuten lang erhitzen.

2. Schritt

Nehmen Sie die Mischung aus der Mikrowelle und rühren Sie sie mit einem Gummispatel oder Holzlöffel um. Die Mischung wieder in die Mikrowelle geben und weitere 2 Minuten auf voller Leistung kochen. Nachdem Sie die Mischung aus der Mikrowelle genommen haben, rühren Sie die Mischung erneut um. Der Teig sollte glatt und glänzend sein.

3. Schritt

Ein Backblech mit Pergamentpapier auslegen und mit Kartoffelstärke bestäuben.

4. Schritt

Den Mochisteig auf dem Backblech ausbreiten und die Mochis mit einem mit Kartoffelstärke bestäubten Messer in die gewünschte Größe schneiden.

5. Schritt

Für die Mochiskugeln die Teigkugeln mit den Händen formen.

6. Schritt

Servieren Sie die Mochis warm oder kühlen Sie sie 15 Minuten lang im Kühlschrank.

7. Schritt

Überschüssigen Reisteig in eine Plastiktüte wickeln und innerhalb von 2 Tagen aufbrauchen.

Kommentare (1)

Jessika 4.5.2022

Einfach, sehr leicht abwandelbar

Ähnliche Rezepte

Ähnliche Rezepte

Top-Kategorien

Mittagessen

875 Rezepte

Brunch

447 Rezepte

Backwaren

232 Rezepte

Backen

623 Rezepte

Salate

122 Rezepte

Getränke

106 Rezepte

Abendessen

935 Rezepte